Jump to content
Detlef AT

Züge nach Sarnau

Recommended Posts

Detlef AT

Hallo

Ich habe immer wieder das Problem, daß die Züge nach Sarnau am ESig Sarnau anhalten und nichts mehr weitergeht.

Wann darf man frühestens einen Zug annehmen / anbieten bzw. die Signale stellen, ohne daß es zum Chaos kommt?

Ansonsten: Eine tolle Simulation. Danke

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nopileos

Moin,

narf... Ja, das ist mir vorhin selbst auch passiert. Sollte das vorkommen, zum Glück nicht allzuoft, den Zug per Befehl zur Vorbeifahrt am haltzeigenden Signal auffordern. Danach geht alles wieder normal weiter.

Wichtig ist, dass der gesamte eingleisige Bereich (inclusive dem eingleisigen Bereich im Bahnhof Cölbe!) frei ist.

Ich versuche den Fehler zu finden, ist leider nicht ganz einfach.

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Detlef AT

Wenn ich den Tf frage, warum er nicht fährt, sagt er aber, ich fahre normal meinen Zug, also, wie soll ich ihn dann einen Befehl zur Weiterfahrt erteilen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Firebengel

Hallo,

ich habe da folgendes beobachtet :

Es wird eigentlich immer dann kritisch, wenn ein Zug aus Sarnau kommen soll und gerade noch ein Zug dorthin unterwegs ist.

Eigenartigerweise "vergisst" der Fdl Sarnau mal ganz gerne, dass er einen Zug angenommen hat und bietet munter "seinen" Zug an. Wählt man nun "Nein.Verweigert", dann blockiert der aus Cölbe fahrende Zug vor Esig Sarnau und kann nur mit Befehl weiterfahren.

Wählt man dagegen "Ja" und nimmt den Zug an, obwohl noch ein Zug unterwegs ist, dann läuft alles richtig...der Zug, der unterwegs ist fährt in Sarnau ein, erst dann kommt der aus Sarnau abgehende Zug.

All das bezieht sich nur auf die Kommunikation mit dem Fdl Sarnau, die Gleisrichtung wird erst geändert, wenn der aus Cölbe abgehende Zug aus der Zugübersicht verschwunden ist.

Gruß

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Detlef AT

Ok, dann muß ich es mal ohne verweigern versuchen, wenn noch einer unterwegs ist

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Hallo zusammen,

ich habe zu diesem Thema auch schon etwas geschrieben unter dem Topic "Signal 391b auf der Strecke Richtung Sarnau":

Moin zusammen,

ich habe die Sim heute mehrmals gestartet um zu sehen, ob und wann der Fehler mit Zug 1564 vor Signal 391b wieder auftritt.

  • Beim Start um 07.44 Uhr stand der 1564 in MBG auf Gleis 5. Kein Gegenzug aus KIH, direktes Einfahren nach Cölbe Gl. 2 und pünktliche Abfahrt in Cölbe: kein Halt vor Signal 391b, alles ok.
  • Beim Start um 07.33 Uhr wird 1564 aus Niederwalgern erwartet. In Cölbe Zug Dg 7331 aus Gegenrichtung KIH passieren lassen, Fahrstaße von ASig P 336 sehr früh eingestellt und danach Zug 1564 nach Cölbe Gl. 2, Abfahrt 2 Min nach Plan: 1564 muss vor 391b anhalten.
  • Nochmals Start um 07.33 Uhr, alle Vorgänge wie oben wiederholt: Zug 1564 muss vor Signal 391b halten.
  • Dritter Start um 07.33 Uhr, Zug 1564 vor Dg 7331 nach Cölbe Gleis 2, ASig P 336 bedient, kurz bevor 1564 die Strecke MBG - COE verlässt, Abfahrt in Coelbe Gl. 2 pünktlich: kein Halt vor Signal 391b, alles ok.

Ich habe den Eindruck, dass das Problem nur auftritt, wenn der Zug verspätet kommt. Ich kann mich erinnern, dass gestern der 1564 (Passierenlassen von Dg 7331) und auch der 16724 beide eine leichte Verspätung hatten.

Ob das sehr frühe Einstellen der Fahrstraße eine Rolle spielt, kann ich nicht genau sagen, da ich nicht mehr weiss, wie früh ich die Fahrstraßen gestern in diesen beiden Fällen eingestellt habe.

Gruß

Helmut

Seitdem ich die Fahrstaße von Cölbe Gleis 2 Richtung Sarnau relativ spät (wenn der Zug die Hauptstrecke verlässt) einstelle, habe ich kein Problem mehr mit haltenden Zügen vor dem ESig Sarnau gehabt. Da der Zug immer relativ lange zur Durchfahrt des Bahnhofs Cölbe (auch ohne Halt) braucht, reicht die Zeit zum Schließen des Bü dann immer noch aus, ohne dass der Zug verzögert wird oder anhalten muss.

Ich verweigere übrigens immer die Annahme eines Zuges aus Sarnau, solange ein anderer Zug in Richtung Sarnau noch in der Zugübersicht steht. Also daran, denke ich, kann es nicht liegen.

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZUB-Fahrer

Hallo zusammen,

bei mir stand der 1564 auch vor dem Einfahrsignal in Cölbe zur Fahrt Richtung Sarnau.

Da ich etwas mit rangieren im Marburg beschäftigt war, habe ich den 1564 leicht vergessen.

Also den Fdl in Sarnau angerufen und den Zug gemeldet. Sofort vom Einfahrsignal Cölbe

über Gleis 2 bis Sarnau die Fahrstraße eingestellt.

Der 1564 bleibt dann in der Zugübersicht stehen, frage ich über ZBF nach, kommt die

Antwort: Ich fahre ganz normal meinen Zug.

Etwas später meldet sich der Zug, das er vor dem 391b stehen würde. Weitere Befehle

sind nicht möglich. Ich habe die Anweisung zum wenden und vorziehen bis zum

B391 (Marburg) gegeben. Aber der Zug bleibt stehen.

Mal warten was die Experten melden.

Ach ja, bitte die Bezeichnung der Zugnummernfelder wieder oben in der Statusanzeige

einblenden. Die sind seit dem letzten Update verschwunden.

Danke.

Grüße

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Hallo Thorsten,

mit dem Befehl zur Vorbeifahrt am haltzeigenden Signal funktionierte es bei mir. Der Zug fuhr dann nach einer kurzen Weile weiter.

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZUB-Fahrer

Hallo Helmut,

danke für den Hinweis. Aber der Zug fährt nicht weiter. Den Befehl hat er

entgegengenommen, bleibt aber stur stehen (böser Lokführer ;-).

Auf die Frage warum er nicht fährt, kommt "Ich fahre ganz normal

meinen Zug".

Kleiner Unterschied zwischen fahren und stehen:

Die Sim steht jetzt bei 8:45 Uhr. Da der Fdl Sarnau seine Züge auch

mal loswerden möchte, breche ich ab und starte neu.

Grüße

Thorsten

Hallo Thorsten,

mit dem Befehl zur Vorbeifahrt am haltzeigenden Signal funktionierte es bei mir. Der Zug fuhr dann nach einer kurzen Weile weiter.

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nopileos

Moin,

so alles klappt wie ich mir das gedacht habe wird mit dem nächsten Update sowohl das Problem in Sarnau als auch das Problem mit dem Erscheinen aus der Kreisbahn behoben sein.

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nopileos

Moin,

das Programm-Update muss leider noch warten, da es leider nicht so funktioniert hat wie ich gehofft habe.

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wueht

Hallo zusammen,

ich habe zu diesem Thema auch schon etwas geschrieben unter dem Topic "Signal 391b auf der Strecke Richtung Sarnau":

Seitdem ich die Fahrstaße von Cölbe Gleis 2 Richtung Sarnau relativ spät (wenn der Zug die Hauptstrecke verlässt) einstelle, habe ich kein Problem mehr mit haltenden Zügen vor dem ESig Sarnau gehabt. Da der Zug immer relativ lange zur Durchfahrt des Bahnhofs Cölbe (auch ohne Halt) braucht, reicht die Zeit zum Schließen des Bü dann immer noch aus, ohne dass der Zug verzögert wird oder anhalten muss.

Ich verweigere übrigens immer die Annahme eines Zuges aus Sarnau, solange ein anderer Zug in Richtung Sarnau noch in der Zugübersicht steht. Also daran, denke ich, kann es nicht liegen.

Gruß

Helmut

das vorsignal vom Asig P336 am signal Esig F396 ueigt halt erwarten also schon ne verzögerung aus sicht den Tf's ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Hallo Wueht,

das ASig P336 steht relativ weit hinter dem Bahnsteig auf der Strecke und ich nehme mal an das ESig F396 zeigt in der Realität ohnehin "Langsamfahrt".

Sei´s drum. In der Sim spielt es für die Geschwindigkeit des Zuges keine Rolle, ob das ASig P336 "Halt" oder "Fahrt" anzeigt. Auch bei frühzeitiger Fahrtstellung ist der Zug beim Abbiegen von der Hauptstrecke (Gleis 346) gem. Zugübersicht bis zum Gleis 332 "sehr langsam", auf Gleis 2 kurz in "Langsamfahrt" und danach wieder "sehr langsam", bis er das Gleis 332 verlassen hat. Erst auf Gleis 336 nimmt er wieder Fahrt auf.

Eine Verzögerung ergibt sich dadurch m.E. nicht.

Außerdem ist hier doch die Hauptsache, dass die Sim nicht das Signal 391b plötzlich auf Halt setzt. Das gibt auf alle Fälle Verzögerungen.

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wueht

war ja auch eher spaßig gemeint mein einwurf ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Ok, wollte dich auch nicht kritisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Moin zusammen,

der eigentliche Fehler, um den in diesem Thema ging ist ja behoben. Ich möchte aber aus einem anderen Grund nochmal #13 aufgreifen:

In der Sim spielt es für die Geschwindigkeit des Zuges keine Rolle, ob das ASig P336 "Halt" oder "Fahrt" anzeigt. Auch bei frühzeitiger Fahrtstellung ist der Zug beim Abbiegen von der Hauptstrecke (Gleis 346) gem. Zugübersicht bis zum Gleis 332 "sehr langsam", auf Gleis 2 kurz in "Langsamfahrt" und danach wieder "sehr langsam", bis er das Gleis 332 verlassen hat. Erst auf Gleis 336 nimmt er wieder Fahrt auf.

Ist das in der Realität auch so?

Wenn ich mir den Bahnhof Cölbe bei Google Maps ansehe, scheinen die Weichen von Gleis 346 in Richtung Cölbe Gleis 2 so zu liegen, dass sie schneller als mit "sehr langsam" befahren werden können. Durch das regelmäßige Abbremsen der Züge auf "sehr langsam" (auch wenn die Ausfahrt schon gestellt ist), werden häufig entgegenkommende Gz ausgebremst.

Ist es möglich das in der Sim (bei Gelegenheit) so ändern, dass die Züge weniger Zeit brauchen beim Abbiegen nach Gleis 2?

Gruß

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nopileos

Moin Helmut,

nein, da habe ich wohl einen Eingabefehler gemacht. Der sollte sowohl Richtung Sarnau als auch in Gegenrichtung bei HP2 durchgängig 40 km/h, also "Langsamfahrt", fahren.

Da müsste Richard sich im Code noch einmal die Weichen anschauen. Da liegt vermutlich der Fehler.

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.