Jump to content

Ein paar Fragen zur Bedienung des SpDrS600


Gleissperre
 Share

Recommended Posts

Hallo Signalsoft-Team.

Ich habe mich heute mal näher mit KDGE beschäftigt (danke übrigens für's Update!), ob ich die neuen Funktionen des SpDrS600 auch wirklich verstanden habe.
Im Regelbetrieb scheint mir alles korrekt zu funktionieren. Die Start-Zieltasten-Bedienung ist ja die selbe. ;)
Allerdings gibt es auch den einen oder anderen Leuchtmelder, wo ich nicht so recht weiß, ob ich die Bedeutung richtig erraten habe. Meist gibt es da keine oder nur geringe Dokumentation, so dass ich auf eure Antworen angewiesen bin:

1. Flankenschutzüberwachungsmelder (Im Artikel Weiche steht nichts hierzu.)
Insbesondere bei Weiche 104 (bei Gleis 104 / 105 / 192) bekomme ich immer wieder das Gefühl, ihn nicht richtig verstanden zu haben.
Mein Verständnis war das, dass er immer Leuchtet, wenn Flankenschutz (Haupt-, Sperr-, Hauptsperrsignal, Weiche oder Flankenschutzumkehr) vorhanden ist und sein Leuchten sei Vorraussetzung für die Fahrtstellung von Hauptsignalen. Bei 104 ist das aber nicht so. Flankenschutz würde hier C194 liefern. Offenbar habe ich das noch nicht so ganz verstanden...
2. Festlegeüberwachungsmelder (Die Abkürzung F(l)ÜM wird im Wiki unterschiedlich verwendet: FÜM in EN / NL FlÜM in DE).
Insbesondere im Zussammenhang mit der Zughilfsfahrstraße habe ich ihn noch nicht ganz verstanden: Ist die Hilfsstraße jetzt bei Blinken gesichert, oder bei leuchten. (Erwartet: letzteres.)
(Konkreter Fall: 926->105 (blinken) vs. 913->924 (leuchten)) Wenn ja: Was bedeutet blinken? Welche Vorraussetzungen stehen bei blinkendem FlÜM noch aus?
3. "Gleistasten": Zum Beispiel bei Gleis 104: die mit 104 beschriftete Taste, bzw. bei Gleis 103 die mit 103 beschriftete Taste. (Gibt es auch im SpDrS60, dort ebenfalls nicht dokumentiert.) Man kann die Fahrstraßen(ent)sperrtaste(n) darauf anwenden. Aber ein gesperrtes Gleis ist es wohl dennoch nicht, denn die Sperrunterbrechung funktioniert dort nicht.
4. Die Kleinen runden Leuchtmelder: Unter anderem zwischen 105 und 192: Die Taste "n. W104".
5. Das Signal "N" Links von 105 und 106. Ich halte das für einen Zusatzanzeiger (Wenn ja: Ist das nur Zs2 oder auch Zs6 und so?)
6. "D-Weg-Melder bei Einfahrsignalen", z.B. an Signal 403. Aber auch an Zieltasten wie z.B. bei "n.HAR2" in Gleis 930.
7. Signalwahltaste (SWAT)

Die Fahrstraßenhilfsauflösung meine ich verstanden zu haben: Hauptsignal auf Halt, FHT G + Zieltaste. Klappt auch fast, nur bei 105->194 wollte es jetzt mehrfach nicht.
Gibt es da noch etwas, was ich beachten muss? Ich hatte zuvor eine Hilfsfahrstraße nach 193 eingestellt und einzeln Hilfsaufgelöst, konnte ich aber bisher nur bei diesem einen Spielstand reproduzieren.

Zur Erlaubnis schreibe ich noch mal was im KDGE-Forum, das halte ich nämlich für einen Bug.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten :)

Gleissperre

Edited by Signalsoft Support Canada
Nummerchen hinzugefuegt
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gleissperre!

Ich bin jetzt kein absoluter DrS600 Experte, aber ich versuche dir mal ein paar Antworten zu geben.

* Flankenschutzüberwachungsmelder (Im Artikel Weiche steht nichts hierzu.)

Insbesondere bei Weiche 104 (bei Gleis 104 / 105 / 192) bekomme ich immer wieder das Gefühl, ihn nicht richtig verstanden zu haben.

Mein Verständnis war das, dass er immer Leuchtet, wenn Flankenschutz (Haupt-, Sperr-, Hauptsperrsignal, Weiche oder Flankenschutzumkehr) vorhanden ist und sein Leuchten sei Vorraussetzung für die Fahrtstellung von Hauptsignalen. Bei 104 ist das aber nicht so. Flankenschutz würde hier C194 liefern. Offenbar habe ich das noch nicht so ganz verstanden...

Ja, der Melder (FlÜM) sollte leuchten, bzw. wenn er nicht leuchtet dürfte das ASig kein Fahrtbegriff zeigen.

* Festlegeüberwachungsmelder (Die Abkürzung F(l)ÜM wird im Wiki unterschiedlich verwendet: FÜM in EN / NL FlÜM in DE).

Insbesondere im Zussammenhang mit der Zughilfsfahrstraße habe ich ihn noch nicht ganz verstanden: Ist die Hilfsstraße jetzt bei Blinken gesichert, oder bei leuchten. (Erwartet: letzteres.)

(Konkreter Fall: 926->105 (blinken) vs. 913->924 (leuchten)) Wenn ja: Was bedeutet blinken? Welche Vorraussetzungen stehen bei blinkendem FlÜM noch aus?

Obacht! FlÜM = Flankenschutzüberwachungsmelder und FÜM = Festlegeüberwachungsmelder.

Du meinst hier als den FÜM

Der FÜM hat folgende Bedeutungen:

leuchtet: Zugstraßenbedingungen vollständig erfüllt und überwacht

-> Zugstraße vollständig eingelaufen und gesichert. Keine Laufkettensperrung erforderlich -> ErsGT 1

blinkt: Fahrweg- und D-Weg-Weichen liegen richtig und sind verschlossen ABER keine Prüfung auf Freisein, und kein Flankenschutz.

-> Zugstraße nur auf Rangierstraßenniveau eingelaufen. Laufkettensperrung erforderlich -> ErsGT 2

aus: keine Fahrstraßensicherung vorhanden -> umfassende eigene Sicherung, Laufkettensperrung -> ErsGT 2

* "Gleistasten": Zum Beispiel bei Gleis 104: die mit 104 beschriftete Taste, bzw. bei Gleis 103 die mit 103 beschriftete Taste. (Gibt es auch im SpDrS60, dort ebenfalls nicht dokumentiert.) Man kann die Fahrstraßen(ent)sperrtaste(n) darauf anwenden. Aber ein gesperrtes Gleis ist es wohl dennoch nicht, denn die Sperrunterbrechung funktioniert dort nicht.

Doch, die Taste dient zum sperren von Gleisen bzw. Gleisabschnitten.

Die SpUT funktioniert aber nur dort wo sie auch besonders eingerichtet ist.

* Die Kleinen runden Leuchtmelder: Unter anderem zwischen 105 und 192: Die Taste "n. W104".

Das müssten Zielfestlegemelder (ZFM) in diesem Fall für die Rangierfahrstraßen sein.

* Das Signal "N" Links von 105 und 106. Ich halte das für einen Zusatzanzeiger (Wenn ja: Ist das nur Zs2 oder auch Zs6 und so?)

Es handelt sich um ein alleinstehendes Zs2. Die anderen haben andere Symbole:

Zs3: Dreieck auf der Grundseite stehend

Zs3v: Dreieck auf der Spitze stehend

Zs6: gleiches Symbol wie am Signal draußen

* "D-Weg-Melder bei Einfahrsignalen", z.B. an Signal 403. Aber auch an Zieltasten wie z.B. bei "n.HAR2" in Gleis 930.

Das sind ebenfalls Zielfestlegemelder (ZFM). Wenn dieser leuchtet kann die Fahrstraße nur noch Hilfsaufgelöst werden und nicht mehr zurückgenommen werden. (Also FHTG bzw. FHTE anstatt FRTG bzw. FRTE)

* Signalwahltaste (SWAT)

Die SWAT ist eine Taste für den Fall das die automatische Signalwahl gestört ist. Wenn ein Hauptsignal mehrere Fahrtbegriffe zeigen kann (Hp1, Hp2, aber auch Kombinationen mit Zs2) dann muss die Stellwerkslogik den passenden Signalbegriff wählen. Diese automatik kann gestört sein, und dann muss man die SWAT bedienen. (Soweit ich weiß ist das in der Sim noch nicht implementiert)

Die Fahrstraßenhilfsauflösung meine ich verstanden zu haben: Hauptsignal auf Halt, FHT G + Zieltaste. Klappt auch fast, nur bei 105->194 wollte es jetzt mehrfach nicht.

Gibt es da noch etwas, was ich beachten muss? Ich hatte zuvor eine Hilfsfahrstraße nach 193 eingestellt und einzeln Hilfsaufgelöst, konnte ich aber bisher nur bei diesem einen Spielstand reproduzieren.

Ja richtig, sowohl für FHTG als auch FRTG muss da Startsignal vorher mit HaGT auf Halt gestellt werden.

105->194 geht bei mir ohne Probleme

So, hoffe geholfen zu haben

Gruß Holger

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

die runden Melder an den Esig, an den Zbk und am Schluss der Ausfahrt nennen sich Zielfestlegemelder und haben mit der Überwachung der Blockstecke zu tun, was genau kann ich jetzt nicht sagen müsst ich morgen mal kucken...

MfG Heiko

Link to comment
Share on other sites

Danke schon mal für eure bisherigen Antworten! :)

Ja, der Melder (FlÜM) sollte leuchten, bzw. wenn er nicht leuchtet dürfte das ASig kein Fahrtbegriff zeigen.

Okay. So hätte ich das auch erst einmal erwartet. Kannst du mal dann die Fahrstraße 105->926 einstellen? Warum leuchtet hier an der Wieche 104 (Nahe Gleis 192) dier FlÜM nicht?

(Und wenn wir schon mal dabei sind: Wenn "n. W104" ein Zielfestlegemelder ist: Warum leuchtet er dann bei dieser Fahrstraße?)

Wenn das nur Fehler seien sollten, will ich nichts gesagt haben. Es geht jetzt erst mal nur um's Versändniss.

Obacht! FlÜM = Flankenschutzüberwachungsmelder und FÜM = Festlegeüberwachungsmelder.

Du meinst hier als den FÜM

Im Wiki beziehen sich beide Abkürzugen eindeutig auf den FÜM:

http://www.railsignalling.org/signalwiki/index.php/Ersatzsignalgruppentaste_1_(Sp_Dr_S_600)

http://www.railsignalling.org/signalwiki/index.php/Subsidiary_Signal_Group_Button_1_(Sp_Dr_S_600)

(=> http://www.railsignalling.org/signalwiki/index.php?search=FlÜM&title=Special%3ASearch)

blinkt: Fahrweg- und D-Weg-Weichen liegen richtig und sind verschlossen ABER keine Prüfung auf Freisein, und kein Flankenschutz.

Okay. Heißt im Klartext, es wird blinken, wenn ich eine Flankenschutzweiche in falscher Stellung gesperrt habe, aber die Fahrstraße ansonsten komplett einläuft?

Das müssten Zielfestlegemelder (ZFM) in diesem Fall für die Rangierfahrstraßen sein.

In der Fahrstraße 924 -> 920 sind ja drei dieser Melder. Zudem finden dort ja keine Rangierfahrten statt. Sind das dann vermutlich alles Zielfestlegemelder für Fahrstraßensicherung auf Rangierstraßennivau?

Es handelt sich um ein alleinstehendes Zs2. Die anderen haben andere Symbole:

...

Zs6: gleiches Symbol wie am Signal draußen

Ok. Also wie beim S60. (?)

Die SWAT ist eine Taste für den Fall das die automatische Signalwahl gestört ist. Wenn ein Hauptsignal mehrere Fahrtbegriffe zeigen kann (Hp1, Hp2, aber auch Kombinationen mit Zs2) dann muss die Stellwerkslogik den passenden Signalbegriff wählen. Diese automatik kann gestört sein, und dann muss man die SWAT bedienen. (Soweit ich weiß ist das in der Sim noch nicht implementiert)

Dann ist sie so etwas wie eine Wecker-Unterbrechertaste? Weil ein Zählwerk oder eine Schutzkappe hat sie ja scheinbar nicht.

105->194 geht bei mir ohne Probleme

Es betrifft auch nur diese eine gespeicherte Sim. Ich habe viele Hilfsbedienungen gemacht, kann also sein, dass ich irgendetwas unbeabsichtigt ausgelöst habe. Wenn es euch interessiert, kann ich die gespeicherte Datei auch an jemand schicken? Edited by TjoeTjoe
Links corrected - missing brackets in URL
Link to comment
Share on other sites

1 FLÜM. bereits beantwortet. Update kommt gleich. Die Rangierzieltaste war "im weg" :-). Gleis 103 hat Flankenschutzumkehr. die hatte ich bin der FLUEM noch nicht eingebaut.

2. FÜM. bereits beantwortet. Blinkend heisst eher das halt nicht alle Bedingungen erfuellt sind. (ob nun Zug oder Rangierstrasse... Wenn noch Rangierstrasste blinkts auch nicht)

3. Bereits beantwortet: SpUT funktioniert nicht auf solche Gleissperrmelder sondern auf den vertikalen Balken. (nur Fulda zur Zeit)

4. Fahrstrassenabschnittfestlegemelder. Leuchten auf, wenn der Fahrstrassenteil festgelegt ist. loest auf mit der nahe liegende Weiche

5. beantwortet (Zs 2, da der Tf am Signalbegriff nicht sehen wohin die Fahrstrasse leitet)

6. ZFM = Zielfestlegemelder. Gibt's bei fast alle Hauptsignale in S600. Zeigt an, dass eine Fahrstrasse zum Ziel festgelegt ist. (wichtig bei FHTG)

7. SWAT = Signalwahltaste. Bei bestimmte Signalstoerungen (Aufschaltung des Signalbegriffs), Wenn signal nicht in Fahrtstellung kommt, dann Fst aufloesen und mit SWAT wieder einstellen. Auesserst seltene Stoerung.

Link to comment
Share on other sites

Okay. Mit dem Update ist die Frage zur Weiche 104 natürlich geklärt.

Zu Punkt 2: Dann kann ich beim SpDrS600 bei leuchtendem FÜM davon ausgehen, dass die Fahrstraße Sicher ist. Und wenn das Signal dennoch nicht in Fahrtstellung kommt, ist das eine Signalstörung. (Erwarte Antwort: Ja.)

Heißt auch, dass ich einem Zug, der auf Befehl im Gegengleis fahren würde, den Befehl zur Einfahrt geben dürfte, wenn der FÜM leuchtet. (?)

Zu Punkt 3: Wann leuchten die Fahrstraßenabschnittsmelder denn auf? Sobald eine Fahrstraße in den betroffenen Abschnitt eingestellt ist? Dem wiederspricht wiederum das Verhalten von "n. W104" bei einer Fahrstraße von 105 nach 926. Leuchtet dieser Melder auf, weil Signal C194 als Flankenschutz benötigt wird, und desshalb der Gleisabschnitt freigehalten werden muss?

Und eine letzte Frage zu Punkt 6: Den ZFM gibt es auch auf Strecken, die von anderen Stellwerken kommen. In diesem Fall werden die Leuchtmelder dann durch die Fahrstraßeneinstellung eines Nachbarstellwerks angeschaltet?

EDIT: Doch noch eine Anmerkung: Ich habe festgestellt, das ein blinkender FÜM nicht überprüft ob ein BÜ geschlossen ist. Aber warum leuchtet der FÜM, wenn ich das Signal mit der HaGT auf Halt gesetzt habe? Kann ich ihm doch nicht so sehr vertrauen, wie oben beschrieben?

Edited by Gleissperre
Link to comment
Share on other sites

Zu Punkt 2: Ja. Bei blinkendem FÜM auch durch hinsehen gucken was falsch ist und ggf. mit ErsGT1 fahren, wie bei leuchtendem FÜM ohne Fahrstellung Signal.

Zu Punkt 3: n.W104 leuchtet bei mir von 105 nach 926 nicht auf. Muss auch nicht. Bei einer Weiche als Flankenschutz hättest du den leuchtenden Verschlußmelder. Bei Signalen die Flankenschutz bieten (in diesem Fall C194), gibt es beim S600 keine besondere Anzeige dafür. Der Fahrstraßenabschittsmelder leuchtet auf wenn eine Fahrstraße in das entsprechende Gleis, wo er sich befindet, eingestellt ist.

Zu Punkt 6: Genau so ist es. Hat u.a. auch was mit dem Zentralblock 600/660 zu tun, der beim S600 verwendet wird. Der ZFM stellt dann quasi die Grenze z.B. zwischen Zentralblock 65 und 600 da, bzw. übergibt von der einen Technik an die andere. Es gibt auch S60-Stellwerke die einen ZFM an ihren Esig's haben, wenn das Nachbarstellwerk ein ESTW ist, o.ä.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Zu Punkt 3: Das muss mit 3.4.0.19 weggepatcht worden sein. :) => Hat sich erledigt.

Zu Punkt 2: Wenn ich mich dann auf den FÜM verlassen kann (wenn er leuchtet), warum Leuchtet er dann bei folgender Bedienungshandlung (sofern es nicht auch weggepatcht wird :) ):

* 405->406 einstellen. Der BÜ schließt, der FÜM beginnt zu blinken.

* BkSig 406 + HaGT: FÜM geht in Dauerlicht über. Der BÜ ist aber noch nicht geschlossen!

Gruß

Gleissperre

Link to comment
Share on other sites

  • TjoeTjoe locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.