Jump to content

Zugdeckungssignale/ Rückschalten auf Kennlicht


Wärter R2

Recommended Posts

Wärter R2

Hallo zusammen,

bspw. bei dem Stellwerk Braunschweig werden nach einer verkürzten Einfahrt unter Nutzung der Zugdeckungssignale diese nach Abschluß der Einfahrt und Verstreichen einer Zeit (ca. 90s) die Zugdeckungssignale automatisch wieder von Halt auf Kennlicht umgeschaltet. In Köln muß man nach einer Einfahrt und Nutzung der Zugdeckungssignale (zur genaueren Positionierung der Züge am Bahnsteig) diese per Hand mittels SGT+ST auf Kennlicht zurückstellen. Käme die Funktionalität vom Stw. Braunschweig auch in Köln zur Anwendung, dann würde diese das "Fdl-Leben" in Köln erleichtern.

Warum gibt es diese Funktion der automatischen Rückstellung im Stw. Köln nicht?

Viele Grüße

Albrecht

Link to post
Share on other sites
Gleissperre

Hinweis: In Kleinstadt schaltet das Zugdeckungssignal ebenfalls automtisch auf Kennlicht. (Im allgemeinen ist nämlich Aufgrund des Alters von HBS ein Vergleich mit dieser Simulation im Moment nicht sinnvoll.)

Link to post
Share on other sites

Moin zusammen,

die Frage ist doch eher, wie das in der Realität ist und nicht was einem Fdl das Leben erleichtert.

In Köln 2012 wäre das z.B. auf Gleis 6 schlecht. Dort werden nämlich ab und zu zwei ICE-Halbzüge gekuppelt. Der in Köln angehängte Teil fährt schon einige Zeit vor der Ankunft des Zugteils aus Dortmund in das Gleis auf ZD. Wenn dieses Signal jetzt automatisch auf Kennlicht zurückginge, wäre eine spätere Einfahrt des zweiten Zugteils wohl schlecht möglich.

Also Frage an die Profi-Fdl: Wie ist das denn mit den Zugdeckungssignalen im richtigen Leben?

Link to post
Share on other sites

Es ist ganz einfach.

Im realen Leben geht das Zugdeckungssignal erst nach einer Grundstellungszeit von .. Sekunden automatisch auf "betrieblich abgeschaltet". Und zwar, nachdem der 2. Zug eingefahren ist. Das heißt, der 2. Zug fährt IMMER auf Hp0 des Deckungsignales ein, d.h. in der Regel mit 20 km/h.

Detlef

Link to post
Share on other sites

Moin Detlef,

und wenn kein zweiter Zug kommt?

Was ich beschrieben habe, ist in Köln die Ausnahme. Dort fährt jeder Zug auf ZD an den Bahnsteig, um ihn entsprechend seiner Länge günstig für die Fahrgäste anhalten zu lassen. Das betrifft also auch alle Züge, die allein im Gleis stehen. Da kommt dann kein zweiter Zug.

Link to post
Share on other sites

Hallo

Die Zugdeckungssignale wirken in KK so wie sie es auch sollen. Wird in ein "freies" Gleis auf ein Zugdeckungssignal "verkürzt" eingefahren so schaltet dieses Zielsignal nicht automatisch auf fahrt da es vom Fahrdienstleiter manuell festgelegt wurde.

Wird ein Zugdeckungssignal auf einen besetzten Abschnitt "aufgezogen" so kommt das Signal nach einer Grundstellzeit von 90sec und freiwerden des vorliegenden Abschnittes auf Fahrt.

So ist es auch im realen Stellwerk Köln geschaltet.

Gruß Ralf

Link to post
Share on other sites
  • TjoeTjoe locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.