Jump to content
whoami

Doppelblockade auf Strecke und Fahrstraße

Recommended Posts

whoami

Guten Tag allerseits,

seit kurzem habe ich u.a. KAND 3.2.0.9 im Einsatz.

Nach einem langen Tag übervoll mit Störungen und Anomalien (ich habe "Experte" gewählt) stecken nun die Züge Richtung Brohl fest:

1. ein Zug (EC 2) steht laut Zugübersicht auf freier Strecke; fragt man dann den Tf, dann a) steht er vor Signal 40, B) fährt aber doch. Befehle helfen nicht, der Signaltechniker kann nichts an Signal 40 ausrichten. Wie bekomme ich den Zug vom Fleck? Es kann natürlich der Folgeabschnitt belegt sein, aber schon der EC 2 ist nicht mehr mit Nummer auf dem Tisch und den virtuellen Nachbar-Fdl kann ich dazu nichts fragen.

2. dahinter liegt die Fahrstraße vom ASig P3, Signal steht aber auf Halt, weil die Strecke ja belegt ist. Anders als bei Fahrtstellung (wo HaGT und FHT ausreichen) kann ich die Fahrstraße offenbar nicht auflösen, auch nicht elementweise. Den Fall hatte ich schon: trotz HaGT schaltet das Signal bei freiem Gleis später auf Fahrt.

Das erstere Problem wäre Anlass, mal GWB zu versuchen, um die Züge durchzuschleusen, aber das zweitere verhindert auch das. Um Hilfe wäre ich dankbar.

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Hallo Michael,

eine konkrete Antwort auf dein Problem kann ich dir nicht geben, wohl aber ein paar generelle Hinweise. Da du eine sehr unrealistische Option mit mehreren Dutzend Fehlern an einem Tag gewählt hast, kann man natürlich nicht sagen, ob vielleicht ein Bug vorliegt oder aber eine Verkettung von welchen gewollten Fehlern auch immer.

  • Da es keinen richtigen Nachbarn gibt, musst du ihn in der Sim oft ersetzen. Auf jeden Fall bist du immer für einen Zug zuständig, solange er bei dir in der Zugübersicht steht; egal ob er noch oder schon auf dem Tisch zu sehen ist.
  • Züge die stehen bleiben, kann man meist mit einem schriftlichen Befehl zur Weiterfahrt zum Anfahren bringen. Wenn das nicht geht, hilft manchmal der Umweg über eine Rangierfahrt: Du musst dem Tf mitteilen, dass er ab jetzt als Rangierfahrt weiterfährt und ihm beim 2. Anruf die Erlaubnis zur Vorbeifahrt am Halt zeigenden Signal geben.
  • Was ab und zu passiert ist, dass ein Zug nicht weiterfährt, weil er ein Problem hat, das normalerweise vom Tf gemeldet wird. Manchmal bleibt diese Meldung aus, aber der Fehler ist trotzdem da. Ob so etwas passiert ist, kannst du überprüfen, indem du mal versuchst, einen Notruf abzusetzen. Wenn dort dann ein Dialog zur Auswahl steht, mit dem du eine Meldung absetzen kannst, dann mach das. Danach musst du warten, bis der Tf sich wieder meldet.
  • Zum Auflösen der Fahrstraße musst du mal alles Mögliche ausprobieren, auch das was in der Realität nicht so gemacht werden dürfte. Wie gesagt, das können mehrere von dir durch die Einstellungen provozierte Fehler sein, die da jetzt auftreten (falsche Anzeige, falsche Funktion usw.)

Ansonsten rate ich dir, nicht mit so vielen Fehlern zu spielen. Wenn du mit dem normalen Betrieb nicht ausgelastet bist, schreib lieber ein paar Rangieraufträge um und lass etwas zusätzlich durch deinen Bahnhof fahren. Du kannst ja auch mal einen Güterzug von der Strecke "entführen" und ihn bei dir in kleine "Portionen" aufteilen, so dass ihn niemand wieder findet. :ph34r: Oder du stellst einfach nur den Zug in einer anderen Reihenfolge wieder zusammen und schickst ihn dann weiter. Da du auf reale Situationen anscheinend nicht so großen Wert legst, sind deiner Phantasie da keine Grenzen gesetzt. Du hast auch eine oder zwei Rangierloks zur Verfügung, die irgendwo abgestellt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DevonFrosch

Aber bitte nicht den Notruf, sondern 112 anrufen - beim Notruf gibt's weitere Bugs... :D

Gruß,

DevonFrosch

Share this post


Link to post
Share on other sites
whoami

Dank an Helmut für die ausführliche Antwort. Die "Rangierfahrt auf freier Strecke" hat in der Tat geholfen.

Dass man die eine festgelegte Zugstraße nicht zurücknehmen kann, weil das Startsignal auf Halt steht, erscheint mir (Laie) als (kleiner) Programmfehler, wobei ich das reale Vorbild aber nicht kenne.

Ich "simuliere" mit Störungen, um mehr von der Fdl-Arbeit kennenzulernen, aber Realismus möchte ich schon. Das Rangieren probiere ich mal, aber die Software scheint da auch ein paar Macken zu haben. Zum Glück habe ich http://www.signalsoft.info/forum/index.php?showtopic=2754 gefunden.

Die nicht angekommenen Notfallmeldungen habe ich zu Genüge gehabt (auch Polizeieinsatz mit Verhaftungen).

Nun ist die Simulation aber zu Ende: das Telefon hat sich aufgehängt, angeblich läuft noch ein Gespräch (nein, ist abgebrochen), Speichern ist nicht möglich. Aber 16 Stunden reichen auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Das mit der Telefonanlage passiert manchmal, wenn man zu schnell nacheinander Gespräche annimmt oder führt. Nach jedem Gesprächsende sollte man ca. 3 - 4 Sekunden warten, bis man wieder anruft; das vermeidet Probleme.

Ansonsten, wie in deinem Fall, ist nach einer mehr oder weniger langen Wartezeit (auch im Minutenbereich) eigentlich wieder alles ok mit der Telefonanlage. Danach kannst du auch speichern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gleissperre

Das Telefon entstört sich nach einiger Zeit von alleine wieder. (Paar Minuten.)

Wenn FHT nicht geht, geht i.d.R. die FRT. Die beiden schließen sich gegenseitig aus. Außer diesem gegenseitigen Ausschluss sollte aber beim SpDrS60 nicht viel drinnen sein. (Beim SpDrS600 schon.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.