Jump to content
Sp Dr S600

Dunkelschaltung Zs6 bei Teilblockmodus

Recommended Posts

Sp Dr S600

Hallo,

 

mal eine Frage zur Stellwerkstechnik Betriebsbahnhof Rohrbach Sp Dr L60:

Wird das Zs6 in der Realität dunkelgeschaltet, wenn man ins Gegengleis im Teilblockmodus fährt?

 

Hab dies in der Simulation leider noch nicht austesten können wie es sich dort verhält, da dies nicht so oft vorkommt, dass man zwei Züge hintereinander im Teilblock auf dem Gegengleis fährt.

 

Danke im Voraus für eine Antwort!

 

Schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Uhrwerk

Hallo,

 

Bei Dunkelschaltung sind auch die Zusatzanzeiger abgeschaltet. Dem in LZB fahrenden Lokführer interessieren die Signale am Fahrweg nicht, da er nach

Führerraumanzeige fährt. Das Zs6 ist interessanterweise, zumindest bei den Überleitstellen, gar nicht vorhanden. Wenn der Lokführer Geschwindigkeitsanzeiger

mit Kennzahl 13 sieht (130 km/h über Weiche im abzweigenden Strang) beinhaltet das für ihn auch die Information, das die Fahrt ins Gegengleis geht. Bei

den Bahnhöfen wie Rohrbach wird Zs 6 aber vorhanden sein, da die Stellwerkstechnik in Spurplantechnik auf den Bahnhöfen ja auch Fahrten über

Umfahrzugstraße, z.B. bei Weichenstörung zulässt, was dann ebenfalls Zs3 mit 130 km/h zur Folge hat.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremser1984
vor einer Stunde schrieb Uhrwerk:

Das Zs6 ist interessanterweise, zumindest bei den Überleitstellen, gar nicht vorhanden. Wenn der Lokführer Geschwindigkeitsanzeiger

mit Kennzahl 13 sieht (130 km/h über Weiche im abzweigenden Strang) beinhaltet das für ihn auch die Information, das die Fahrt ins Gegengleis geht.

Kleine Ergänzung: Die Information, dass der Fahrweg ins Gegengleis führt ergibt sich durch den Eintrag im Buchfahrplan "Bksig ohne Zs 6".

 

Gruß Bremser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gleissperre

Der Hintergrund der Frage ist warscheinlich das hier: https://youtu.be/f1mYeRBm4z8?t=626 + https://forum.zusi.de/viewtopic.php?p=283894#p283894 (Diskussion reicht bis in die 2. Seite)

 

Es geht also um alleinstehende Gegengleisanzeiger. Im Vorliegenden Fall in Orxhausen handelt es sich um ein ESTW S, SIMIS C. Daneben gibt es u.A. in Jühnde noch das Sp Dr S600, das betroffen ist, und eben u.A. hier in Würzburg in Rohrbach das Sp Dr L60.

 

Ich sehe das ehrlich gesagt wie Alwin, bin also skeptisch, ob die Fdl in Würzburg das auswendig wissen (und an DeadMan weitergeben konnten), weil wie gesagt eine passende Situation schon ganz extrem selten ist. Und selbst dann stellt sich die Frage, ob das beim SIMIS C und beim Sp Dr S600 genauso ist. Aber vielleicht haben wir ja Glück und DeadMan weiß eine Antwort?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sp Dr S600

Ja, der Hintergrund der Frage war das Thema vom Zusi-Forum.

Ich habe die Frage halt dann speziell für das Sp Dr L60 Stw in Rohrbach gestellt.

Aber trotzdem danke, mal schauen ob noch weitere Antworten kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Falls Dead Man noch etwas dazu sagen kann, wird es mit der Antwort wohl etwas dauern. Zurzeit kann er sich nicht um Signalsoft-Angelegenheiten kümmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Uhrwerk
vor 21 Stunden schrieb Bremser1984:

Kleine Ergänzung: Die Information, dass der Fahrweg ins Gegengleis führt ergibt sich durch den Eintrag im Buchfahrplan "Bksig ohne Zs 6".

 

Gruß Bremser

Hallo Bremser,

 

ich nutze einmal diese Gelegenheit, um eine Frage aus der täglichen Praxis vom Würzburger Hbf los zu werden. Wenn ein Güterzug in Wü Rbf Zell Richtung Rottendorf

oder Heidingsfeld Ausfahrt bekommt (z.B. der Gipszug nach Markt Einersheim), was wäre im Idealfall die schnellste Durchfahrt in Wü Hbf? Gibt es eine Einfahrt vom

Einfahrsignal H 372 auf Hp1, vielleicht nach Gleis 202? Fahren diese Züge eher über Gleis 202,203,204 oder die Bahnsteiggleise; evtl 200? Merci.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremser1984

Servus miteinander,

 

die schnellste Durchfahrt für Würzburg Hbf dürfte immer über die Fernbahn (S552 - S90) durch Gleis 200 Ri. Heidingsfeld bzw. 4 oder 5 Ri. Rottendorf gehen.

 

Von H372 geht es "geradeaus" nur nach Gl. 11 und von dort aus gibt es max. eine 60er Ausfahrt. Auf die anderen Gleise gibt es wiederum nur höchstens 60 in der Einfahrt.

 

Jetzt versuche ich mal, das ganze in den Fahrbetrieb aus Lokführersicht zu übersetzen:

 

Umspanngruppe (Rbf U) Abfahrt mit 40/60 km/h am Zwischensignal - ab S552 kann ich dann sobald ich mit dem ganzen Zug vorbei bin beschleunigen auf max 80 km/h, was auch die maximale Durchfahrtsgeschwindigkeit im Hauptbahnhof ist.

 

Fahre ich dagegen über die Güterbahn sieht es folgendermaßen aus: Rbf U 40/60 km/h - ab H372 max. 60 km/h und dann kann ich erst wenn ich mit dem ganzen Zug am Ausfahrsignal vorbeigefahren bin auf 80 km/h beschleunigen, was aber durch die schon in der Bahnhofsausfahrt beginnenden Steigungen deutlich erschwert wird.

 

Fazit: Die langsame Ausfahrt aus der Umspanngruppe fällt nicht ins Gewicht, da ich hinter dem Zwischensignal S552 noch genügend Weg habe, um auf 80 km/h zu beschleunigen ehe die Steigungen anfangen. Muss ich am H372 wieder auf 60 km/h runter kostet es wesentlich mehr Zeit, da ich erst viel später auf maximale Streckengeschwindigkeit beschleunigen kann und das dann auch noch in den Steigungen Ri. Rottendorf bzw. Würzburg Süd machen müsste.

 

Jetzt kommt es natürlich auch noch darauf an, wie die Gleisbelegung bzw. der Verkehr am Hauptbahnhof ist. Nachts wird es eher gleich auf die Fernbahn gehen, tagsüber zumindest Ri. Rottendorf über die Güterbahn und dann Gl. 202 - 204. Hauptsache ist, der Zug kommt nicht zum halten, weil ein erneutes Anfahren am meisten Zeit kostet und natürlich die Steigungen in der Ausfahrt sich dann noch stärker auswirken.

 

Wieder ein Beispiel aus der Praxis: Zuggewicht etwa 1600 t, Durchfahrt am Hauptbahnhof durch Gleis 202, Ausfahrt mit 60 km/h Ri. Rottendorf, max. Geschwindigkeit bis Rottendorf 90 km/h.

Derselbe Zug einen Tag später, am Asig P5 zum halten gekommen, max. Geschwindigkeit bis Rottendorf 65 km/h. Trotz 80er Ausfahrt.

 

Ich hoffe geholfen zu haben und entschuldige mich für die späte Antwort, hatte ein paar Nachtschichten zu fahren 😴 .

 

Gruß

Bremser

Edited by Bremser1984
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Uhrwerk

Hallo Bremser,

 

vielen Dank für diese sehr ausführliche Antwort! Diese Informationen sind sehr interessant und für meine weiteren Simulationen sehr hilfreich. B)

 

Viele Grüße von Uhrwerk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.