Jump to content
noname

Umfahrzugstraßen

Recommended Posts

noname

Hallo Kollegen,

 

ich hatte gestern (mal wieder) denn Fall, dass eine Fahrstraße auf dem Regelweg nicht einstellbar war wegen eines Fahrstraßenausschlusses. Irgendwie kam mir in den Sinn, ob es eigentlich Umfahrzugstraßen gibt. Im Wiki steht zu Würzburg nichts. Aber es gibt eine Gruppentaste und auch einen Befehl über die DET. Also habe ich das einfach mal getestet und siehe da, sie lief ein.

 

Gibt es irgendwo ein Verzeichnis über die einstellbaren Umfahrzugstraßen in Würzburg?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut

Nein, ein Verzeichnis gibt es nicht.

Aber wenn ich es richtig behalten habe, kann bei einem S 60/600-Stellwerk jede mögliche Verbindung zwischen einem Start- und Zielsignal als Umfahrzugstraße eingestellt werden. Bei mehreren Möglichkeiten müsstest du dann vorher den Weg so weit es geht mit einzelnen Rangierstraßen festlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremser1984

Servus,

 

Helmuts Antwort ist soweit richtig, allerdings muss man ergänzend sagen, das gewisse Fahrwege per Definition ausgeschlossen sein können. Zum Beispiel wäre eine Umfahrzugstraße über Gleis 465 verboten, da es sich dabei um ein Nebengleis handelt auf dem keine Züge verkehren dürfen. Ist aber nur von Bedeutung, wenn man möglichst realistisch arbeiten möchte.

 

Ansonsten wie Helmut schon geschrieben hat: gewünschten Fahrweg per Rangierstraßen möglichst komplett einstellen, dann UFGT und danach Start- und Zielsignal bedienen oder auf der DET "U,..." eingeben. Danach wird die Rangierstraße zur Zugstraße aufgewertet und sämtliche für den Flankenschutz benötigten Elemente kommen selbsttätig in die erforderliche Stellung. Auch stumpf befahrene Weichen sollten von selbst umlaufen, nur von der Spitze befahrene Weichen laufen nicht um sondern fordern den Bediener durch den blinkenden Verschlussmelder zum Handeln auf.

 

Gruß

Bremser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dead Man

Ausnahmen in NWH sind die Gleise 461 und 191. Über die können ebenfalls keine Umfahrzugstraßen eingestellt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gleissperre

Vorsicht, Umfahrstraßen gehören zusammen mit Flankenschutz zu den Themen, wo die relativ großen Abweichungen vom internen Aufbau des Vorbilds besonders zum tragen kommen. (Signalsoft ist da eher Seam-Mäßig aufgebaut, wie die meisten Modellbahn-"Stellwerks"programme auch.) In so fern Vorsicht, wenn ich oder andere in der Vergangenheit davon geredet haben, dass alle Fahrwege zwischen zwei Zielen einstellbar sind*, dann gilt das in Signalsoft so weit ich das sehe nur, wenn der Stellwerksbauer das auch möchte.

In der Tat fängt Signalsoft komische Blinkspiele an, wenn nicht alle befahrenen Weichen korrekt liegen, und sogar wenn alle Weichen korrekt liegen aber Signalsoft den gewählten Weg als Regelweg ansieht. Wenn ich das richtig sehe müssen im Programm auch alle Fahrweg-Weichen korrekt liegen, nicht nur die Spitz befahrenen, aber dank Rangierstraßen spielt das ja nur bedingt eine Rolle. Außerdem muss man bei Signalsoft aufpassen, wenn man ein Sh1 zu einem Hp2 aufwertet, dort hat das Programm dann immer interessante Ideen. Wenn ich das richtig sehe ist derzeit die HaGT nötig, damit das überhaupt funktioniert.

* sofern keines der Elemente nur für Rangierstraßen ausgelegt ist oder überdrücken an einem Sperrsignal gesperrt ist

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremser1984

Hallo Gleissperre,

 

es kommt darauf an, auf welchem Stellwerk man sich übt. Braunschweig zum Beispiel als "klassisches" S60 verlangt die richtige Lage aller Weichen, die S600-Stellwerke sind ja Weiterentwicklungen, die vor allem darauf optimiert sind im Störungsfall möglichst gut weiter arbeiten zu können. Am besten zeigt sich dies im Unterschied der Ersatzsignalbedienungen: Immer Sperrung der Weichenlaufkette und damit "Stilllegen" des Bahnhofs beim S60, ohne WL-Sperrung im S600 wenn der FÜM leuchtet. Natürlich gibt es auch bei den Umfahrzugstraßen große Unterschiede, und jedes Stellwerk ist in der Hinsicht ein Unikat, weil es die Regelauslegung nur auf dem Papier gibt. Und was bei Signalsoft daraus wird, ist ja so oder so ein Kompromiss, da zum einen wahrscheinlich die wenigsten Simmer Fdl sind bzw. Zugriff auf die entsprechenden Regelwerke haben, noch dazu die Sims komplett realistisch aufgebaut werden können. Zum Beispiel fehlt schon für eine kleine Auflösestörung am Streckenblock der Nachbar-Fdl, der mir den Zug "händisch" zurückmelden könnte.

 

Gruß

Bremser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.