Jump to content

Zugnummernmeldeanlage Maberzell


Recommended Posts

Sp Dr S600

Hallo zusammen,

 

ich frage mich schon eine Zeit, ob der Fdl Maberzell auch an eine Zugnummernmeldeanlage angeschlossen sein muss, da

ja die Zugnummer durch den Haltfall des Esig in Maberzell automatisch in Fulda verschwindet und das ja eigentlich nur passieren kann, wenn der Nachbar auch die ZN-Anlage besitzt.

Allerdings ist es dann wieder fraglich, warum die Zugmeldungen mündlich erfolgen und nicht alles komplett über die ZN erfolgt, falls diese vorhanden sein sollte.

Außerdem habe ich auch schon vor 1-2 Jahren mal gefragt, um welche Streckenblockbauart es sich da handelt.

 

Vielleicht kann da jemand genauer was sagen.

 

Gruß

Manuel

Link to post
Share on other sites
michi15849

Ich finde die Stelle nicht mehr wo das war (hier oder im Wiki), aber es hat damit zu tun, da das Esig aus Maberzell gespiegelt dargestellt ist. Das kann die ZN durchaus, je nach Programmierung, erkennen und dann die ZN verschwinden lassen. In Richtung Gersfeld ist eigentlich ZLB (Zugleitbetrieb)(soweit ich das auch hier aus dem Forum verstanden habe) welches aber hier nicht umgesetzt werden kann.

 

Streckenblock muss ich passen. Da bin ich nicht ortskundig.

 

MfG

Michael

Link to post
Share on other sites
Sp Dr S600

Vielen Dank schon mal für die Info.

 

Auf Seite 2 in Fragen und Antworten Fulda ,,Zugnummer n. Maberzell" wurde das Thema schon mal behandelt. Ist auf alle interessant, dass die ZN die Zugnummer trotzdem verschwinden lassen kann, obwohl der Nachbar keine ZN Anlage hat. Das Stellwerk, bzw. die ZN muss dann aber irgendwie mit dem Esig in Maberzell gekoppelt sein, um die Halt/Fahrtstellung abfangen zu können. 

Nach Gersfeld macht es durch den Signalisierten Zugleitbetrieb Sinn, dass die Zugnummer nicht automatisch verschwindet.

 

Streckenblock sollte es entweder Selbstblock oder Zentralblock sein, aber welches von beiden darüber bin ich mir nicht sicher.

 

Mfg

Manuel

Link to post
Share on other sites
ErsGT

Wenn ich das richtig verstanden habe, greift die Zugnummernmeldeanlage den Signalhaltfall nicht direkt vom Signal in Maberzell ab, sondern vom Maberzell'schen Spiegelfeld in Fulda.

 

Gruß ErsGT

Link to post
Share on other sites
Sp Dr S600

Die Vermutung klingt sehr logisch, aber trotzdem muss auch das Spiegelfeld erkennen, dass jetzt das Esig Maberzell auf Halt gefallen ist. Das Spiegelfeld springt ja nicht willkürlich auf Halt.

 

Optimal wäre natürlich eine Antwort von jemanden der ortskundig ist und das Stellwerk kennt.

Link to post
Share on other sites
ErsGT

Und wo liegt jetzt das Problem? Ich verstehe das so: Das Spiegelfeld in Fulda erhält seine Information vom ESig in Maberzell. In Maberzell gibt es keine Zugnummernmeldeanlage. In Fulda gibt es eine Zugnummernmeldeanlage. Die Zugnummernmeldeanlage in Fulda kann nicht auf das ESig in Maberzell zugreifen, dafür auf das Spiegelfeld auf der Fulda-Stellwand. Also klingt es plausibel (und technisch logisch), dass die Zugnummernweiterschaltung ins Nirvana durch das Spiegelfeld auf der Fulda-Stellwand herbeigeführt wird, anstatt den gewohnten und erwarteten Weg über das ESig direkt.

 

Zitat

Optimal wäre natürlich eine Antwort von jemanden der ortskundig ist und das Stellwerk kennt.

Vielleicht kann das wirklich jemand auflösen, auch wenn die geäußerte Theorie als Erklärungsansatz bereits ausreichend plausibel erscheint. Zumindest für mich.

 

Gruß ErsGT

Link to post
Share on other sites
Sp Dr S600

Genau so hab ich mir das auch gedacht. Wahrscheinlich habe ich mich etwas undeutig ausgedrückt.

Link to post
Share on other sites
Helmut

Laie bittet um Aufklärung:

 

Was ist denn ein "Spiegelfeld"?

 

Wenn ich das google kommen mehrere Namen und andere Begriffe. Aber nichts was mit der Eisenbahn zu tun hat.

Link to post
Share on other sites
ErsGT

Der Begriff stammt ursprünglich aus der mechanischen Stellwerkstechnik und wird hier für das auf der Stellwand gespiegelte Maberzell-ESig verwendet. Wer nach Spiegelfeld und Eisenbahn googelt, findet ein technisches Gerät, das in der Art eines rot-weißen Regenschirms oder eines roten Balkens auf weißem Grund den Zustand eines vom Stellwerk aus nicht sichtbarem Signal anzeigt. Es wurde oft für die Einfahrsignale verwendet oder um auf dem Fahrdienstleisterstellwerk die Signale oder Blockfelder des Wärterstellwerks zu spiegeln. Daher der Begriff. Andere Begriffe sind Signalmelder oder Nachahmer.

 

Gruß ErsGT

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.